Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



12.06.2015 - Kategorie: Niederlande

NIEDERLANDE: Pfarrer i.R. Jan Andries Roskam verstorben




Am 6. Juni 2015 verstarb im Alter von 93 Jahren Pfarrer i.R. Ds. Jan Andries Roskam, GrĂĽnder und langjähriger Vorsitzender des niederländischen Martin-Luther-Bundes, der »Lutherstichting«. Die jetzige Vorsitzende der »Lutherstichting«, Pfarrerin i.R. Drs. Perla Akerboom-Roelofs, schreibt in Erinnerung und WĂĽrdigung des Verstorbenen:



Ds. Jan Roskam hat viel für die Kontakte nach Osteuropa schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg getan. Als Militärseelsorger hat er viel für die Friedensarbeit in den Niederlanden bedeutet – unter anderem für die Hilfe und Fürsorge für Waisenkinder und für Flüchtlinge. Dies alles sowohl im Dienst der Königin als auch im Dienst der Kirche.

 

Er war lange Zeit mit dem Haus in der Fahrstraße eng verbunden, wo er regelmäßig eingekehrt ist. Er ist einer der »Founding Fathers« unserer »Lutherstichting« in den Niederlanden und war ihr Sekretär und ihr Präsident. Viele Kolleginnen und Kollegen hat er auf den Sprachkurs in Erlangen hingewiesen und zu Tagungen des Martin-Luther-Bundes mitgebracht. Oft war er in unseren Kreisen zusammen mit seiner unvergessenen Frau, mit Maria – Mies – Roskam.

 

Sein charakteristisches Lachen und die halbe Zigarette bleiben bei uns in der Erinnerung. Genauso aber seine scharfe Aufmerksamkeit und sein Humor.

 

Für mich war er oft ein unterhaltsamer und sehr sachverständiger Reisebegleiter. Jetzt aber hat seine Reiselust mit dieser letzten Reise ein Ziel gefunden. Gott hat ihn nach Hause geholt. Wir sind Gott dankbar für alles, was er uns durch und mit Jan Roskam gegeben hat.

Drs. Perla Akerboom-Roelofs, Vorsitzende der Lutherstichting Niederlande

 

 

Wir alle im Martin-Luther-Bund erinnern unseren Bruder Jan Roskam, Ritter des Ordens des Niederländischen Löwen und Träger des Offizierskreuzes, in genau diesem Sinne. Und wir sind gemeinsam mit unseren Schwestern und Brüdern in den Niederlanden dankbar für das Geschenk dieses Mitbruders, das wir so lange haben konnten.