Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



22.09.2014 - Kategorie: ELKRAS

ELK: Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Russland hat wieder einen Erzbischof




Auf der Generalsynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland (ELK), die vom 16. bis 19. September 2014 in Nowosaratowka bei St. Petersburg stattgefunden hat, wurde der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europ√§isches Russland (ELK ER), Dietrich Brauer, am Donnerstag, dem 18. September 2014, zum neuen Erzbischof der gesamten ELK mit gro√üer Mehrheit gew√§hlt. Diesen Dienst hatte er schon in der letzten Zeit als kommissarischer Erzbischof wahrgenommen. Zu seinem Stellvertreter wurde Propst Wladimir Proworow (Uljanowsk) best√§tigt.



Bischof Eichholz (links) gratuliert dem neuen Erzbischof. Dazwischen Waldemar Benzel, Jekaterinburg, Pr√§sident der Generalsynode. ‚Äď Bild: Michael H√ľbner, Kirchenamt der EKD

Der Martin-Luther-Bund war auf der Generalsynode durch Norbert Hintz, den Vorsitzenden des Martin-Luther-Bundes Hannover und Bischofsvikar der ELK ER, vertreten. Generalsekret√§r Dr. Stahl hatte √ľber ihn ein Gru√üschreiben an den Pr√§sidenten der Generalsynode, Waldemar Benzel (Jekaterinburg), an Bischof Brauer und an den Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten (ELKUSFO), Otto Schaude, gerichtet, in dem er die Glaubenshoffnung unterstrichen hatte, derer sich die Generalsynode vergewissert hatte: Christus spricht: ¬ĽMir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden¬ę (Mt 28,18).

 

Nach der Wahl sprach der Vorsitzende des Bischofsrates des Bundes der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Russland und anderen Staaten (ELKRAS), Bischof Alfred Eichholz (Bischkek, Kirgistan), dieser gro√üen Gemeinschaft herzliche Segensw√ľnsche aus. Der Martin-Luther-Bund w√ľnscht den Gew√§hlten viel Kraft und Gottes reichen Segen und versichern, dass er weiterhin treu an der Seite unserer Partnerkirche in Russland stehen wird.

 

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Russland (ELK) hat zwei Diözesen: die Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland (ELK ER) und die Evangelisch-Lutherischen Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten (ELKUSFO). Mit dieser Synodalentscheidung wurde entschieden, dass jetzt der Erzbischof der Gesamtkirche einer der Bischöfe der beiden Diözesen ist. Die ELK ihrerseits ist Mitglied des Bundes der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Russland und anderen Staaten (ELKRAS), zu der die evangelisch-lutherischen Kirchen z.B. in Kasachstan, in Kirgisien, in Usbekistan, in Tadschikistan, in Georgien und in der Ukraine gehören. Die verbindende Struktur dieses Bundes der ELKRAS ist ihr Bischofsrat, dessen Vorsitz der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Kirgistan, Alfred Eichholz, wahrnimmt.

 

¬Ľ Nowosaratowka (GoogleMaps)