Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



19.01.2001 - Kategorie: Allgemeines Verlagsprogramm

VERLAG: Festhalten am Bekenntnis der Hoffnung




Festgabe fĂĽr Professor Dr. Reinhard Slenczka

 

Herausgegeben von Christian Herrmann und Eberhard Hahn

 

Mit Beiträgen von Jochen Eber, Stefan Felber, Eberhard Hahn, Michael Nüchtern, Thomas Junker, Michael Plathow, Augustinus R. Sander, Christoph Schrodt, Shozo Arai, Gottfried Martens, Claus Schwambach, Reinhard Hempelmann, Theodor Hering, Arthur Hermann, Viorel Mehedintu, Paul Bernhard Rothen, Hans-Jürgen Ruppert, Christian Herrmann, Karsten Lehmkühler, Armin Wenz, Tobias Eißler und Ralph Meier.

 

2001, 375 Seiten, gebd., EUR 30,–

ISBN: 978-3-87513-126-0

 

Nicht mehr ĂĽber den Buchhandel lieferbar.

Bitte fragen Sie bei Interesse direkt beim Verlag nach.



Dem programmatischen Titel (Hebräer 10,23) gemäß wird das Wirken Gottes in Gesetz und Evangelium, der Zusammenhang von Zeit und Ewigkeit und seine Auswirkung auf das kirchliche Leben herausgestellt. In einer weiten thematischen Fächerung werden Aspekte und Entscheidungen einer an Bibel und Bekenntnis gebundenen Theologie deutlich. Es gilt, sich in einer Zeit zunehmender Säkularisierung und Orientierungslosigkeit auf die die Kirche in ihrer Identität begründenden Grundlagen zu besinnen.

Professor Dr. Reinhard Slenczka, 1968–69 in Bern, 1969–81 in Heidelberg, 1981–98 in Erlangen als Professor fĂĽr Systematische Theologie tätig, ist jetzt Rektor der Lutherakademie in Riga. Er gilt als einer der profiliertesten lutherischen Theologen des deutschen Sprachraums. Viele seiner Anliegen werden in dieser Festschrift aufgegriffen, die von SchĂĽlern und engen Weggefährten verfaĂźt wurde.

 

» Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis.