Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/L├ĄnderProgrammeWohnheimVerlag├ťber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



10.07.2013 - Kategorie: Slowenien

SLOWENIEN: Geza Filo zum neuen lutherischen Bischof gew├Ąhlt




Am 28. Juni 2013 wurde Geza Filo, Ljubljana, zum neuen Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Slowenien gew├Ąhlt. Der bisherige Bischof Geza Erni┼ía konnte laut Kirchenstatuten nicht mehr kandidieren.



Links Bischof Geza Erni┼ía, rechts Geza Filo, der designierte Bischof. ÔÇô Foto: MLB

Die Synode konnte w├Ąhlen zwischen den Pfarrern Geza Filo, Ljubljana, und Leon Novak, Murska Sobota. Geza Filo ist auch Leiter des Hilfswerkes Podpornica in Slowenien. Filo setzte sich in geheimer Wahl mit 47 Stimmen der 87 Delegierten durch und wird am 1. Dezember 2013 seinen Dienst antreten. Das Bischofsamt wird in Slowenien nebenamtlich zum Gemeindepfarramt gef├╝hrt. Somit wird sich auch der Bischofssitz ab Dezember in Ljubljana befinden.

 

Nach der Wahl freute sich Geza Filo dar├╝ber, dass die Hauptstadt Ljubljana 500 Jahre nach dem slowenischen Reformator Primo┼ż Trubar wieder das Zentrum der Evangelischen in Slowenien ist. Die Mehrheit der lutherischen Christen lebt jedoch im sog. ├ťbermurgebiet an der Grenze zu Ungarn. Mit Johan Laco aus der Gemeinde Hodo┼í wurde auch ein neuer Senior gew├Ąhlt.

 

Geza Erni┼ía hat die Kirche seit 1995 geleitet, zun├Ąchst als Senior, seit 2002 als Bischof. Er hat sich durch seine Arbeit eine hohe Anerkennung erworben und seine Kirche u.a. im Lutherischen Weltbund vertreten.

 

In einem Brief an die Partner schreibt Erniša:

 

┬╗Exzellenzen, liebe Freunde, Schwestern und Br├╝der in Jesus Christus!
Nach 18 Jahren Leitung der Evangelischen Kirche A.B. in Slowenien als ihr Bischof konnte ich gem├Ą├č unserem Statut f├╝r diese Funktion nicht mehr kandidieren. Bei den Wahlen, die wir am Freitag, 28. Juni 2013 abgehalten haben, wurde Pfarrer Geza Filo aus Ljubljana zum neuen Bischof gew├Ąhlt und Johan Laco aus Gornji Petrovci zum neuen Inspektor. Folglich nehme ich gemeinsam mit Herrn Aleksander Kerčmar, der mit mir gemeinsam unsere Kirche geleitet hat, langsam Abschied. In diesem Moment m├Âchte ich zuerst unserem himmlischen Vater danken, dass er mir gen├╝gend Kraft, Gesundheit und seinen Segen f├╝r meine Arbeit gegeben hat. Und ich m├Âchte mich auch bei Ihnen/Euch, meinen zahlreichen guten Freunden bedanken, den Partnern unserer Kirche, also allen, die sowohl geistig als auch materiell unserer Kirche und mir pers├Ânlich zur Seite gestanden haben, denn nur so konnten wir zahlreiche Projekte und Programme durchf├╝hren.

 

Meine Arbeit in unserer Kirche geht nat├╝rlich weiter. Bis zum Jahr 2017 bleibe ich Mitglied des Lutherischen Weltbundes, noch wenigstens 5 Jahre werde ich den Dienst des Pfarrers in Moravske Toplice versehen, ich werde bei vielen Vorbereitungen zum Jubil├Ąumsjahr 2017 mitarbeiten, sowie noch einige Projekte unserer Kirche leiten, die ich begonnen habe und gern beenden m├Âchte, und zwar die Herausgabe des neuen Gesangbuches und des neuen Lehrbuches f├╝r den Religionsunterricht und ich werde ein Treffen evangelischer Pfarrer aus dem ehemaligen Jugoslawien organisieren, das bei uns in Slowenien stattfinden wird, so wie auch das Treffen der Vorstandsmitglieder des Lutherischen Weltbundes 2014. So wird sich also noch vieles ereignen.

 

Aber es wird sich auch manches ├Ąndern. Die neue Kirchenleitung wird die Kirchenleitung mit einer feierlichen Inauguration ├╝bernehmen, die am 1. Adventssonntag 2013 um 13 Uhr in der Evangelischen Kirche in Murska Sobota stattfinden wird. Bis dahin leitet die bisherige Leitung die Kirche. ÔÇŽ

 

Liebe Freunde, gemeinsam mit vielen von Ihnen/euch habe ich zahlreiche sch├Âne und gesegnete Momente erlebt, dienstlich und privat. F├╝r alles das danke ich Ihnen/euch von Herzen. Es hei├čt, dass die Menschen schnell vergessen, was wir gesagt haben, auch was wir getan haben, aber niemand vergisst wie er sich in unserer Gesellschaft gef├╝hlt hat. Ich habe mich in Ihrer/eurer ausgezeichnet gef├╝hlt und hoffe, Sie/ihr sich/euch ebenso in meiner. Ich w├╝nsche Ihnen/euch weiterhin Gottes reichen Segen, Erfolg bei Ihrer/eurer Arbeit, Gesundheit und Gl├╝ck in Ihrem/eurem privaten Leben. Bestimmt werden sich unsere Wege, so Gott will, wieder treffen. Das w├╝rde mich sehr freuen.

 Mit vorz├╝glicher Hochachtung

Geza Erni┼ía, Bischof┬ź