Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



19.11.2012 - Kategorie: Polen, Diasporagabe

Bundesversammlung des MLB in Linz




Am 16. und 17. November 2012 kam die die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes – also die Mitgliederversammlung des evangelisch-lutherischen Diasporawerkes – in Linz als Gast seines österreichischen Mitglieds, des Martin-Luther-Bundes in Ă–sterreich, zusammen. Folgende Aspekte der Beratungen seien hervorgehoben:



Konzentriertes Arbeiten im Plenum: Die Bundesversammlung ist das wichtigste Beschlussgremium der Gemeinschaft des Martin-Luther-Bundes. – Bild: Ludwig

Die Bundesversammlung erteilte dem Geschäftsführenden Vorstand für die Jahresrechnung 2011 der Zentralstelle des Martin-Luther-Bundes in Erlangen Entlastung und beschloss den Wirtschaftsplan 2013 für die Zentralstelle und ihre Studierendenhäuser.

*

Die Wahlperioden dreier Mitglieder des Bundesrates, des erweiterten Vorstands des Martin-Luther-Bundes, liefen mit dem Jahr 2012 aus. Aus den Vereinen waren drei Nominierungen eingebracht worden. Die Bundesversammlung wählte mehrheitlich zu neuen Mitgliedern des Bundesrates: Pfarrerin Drs. Perla Akerboom-Roelofs von der Lutherstichting in den Niederlanden (Wiederwahl), Pastor Matthias KrĂĽger vom Hamburger Martin-Luther-Bund und Dr. Jörg Michel vom sächsischen Martin-Luther-Bund. Die Amtszeiten der Gewählten gehen von 2012 bis 2017.

Die Neu- bzw. Wiedergewählten, die ihre Wahl annahmen, wurden herzlich beglĂĽckwĂĽnscht. Hannelore Lay (Hamburger Martin-Luther-Bund) und Pfarrer Dr. Martin Piętak (Vereinigung Dr. Martin Luther in der Tschechischen Republik) wurden fĂĽr ihre aktive Mitarbeit in den vergangenen fĂĽnf Jahren herzlich und dankend verabschiedet.

*

Als Gäste aus der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in der Republik Polen nahmen an der Bundesversammlung der Leitende Bischof der Kirche, Jerzy Samiec, und sein Referent, Pfarrer Wojciech Pracki, teil. Sie leiteten den Sakramentsgottesdienst, mit dem die Arbeit am Samstag, dem 17. 11. 2012, begonnen hatte, und stellten das Projekt »Ausbau des Internationalen Christlichen Jugendzentrums in Sorkwity, Mazury (Sorquitten/Masuren)«. Einstimmig beschloss die Bundesversammlung, fĂĽr dieses Projekt im Rahmen der »Diasporagabe 2013«, des jährlich wechselnden Schwerpunktprojektes des MLB, in den Vereinen und bei den Mitgliedern zu sammeln.

*

Am Abend des 16. November 2012 war der Superintendent der Diözese Oberösterreich der Evangelischen Kirche A.B. und H.B. in Ă–sterreich, Dr. Gerold Lehner, im Kreis der Bundesversammlung und berichtete ĂĽber aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Schwesterkirche in Ă–sterreich. Das Bundesratsmitglied Pfarrer i.R. Dr. Pál FĂłnyad, Bundesobmann des österreichischen Martin-Luther-Bundes, ergänzte mit weiteren Informationen ĂĽber seine Heimatkirche. Damit war die Bundesversammlung harmonisch in den kirchlichen Kontext eingebunden.