Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/L├ĄnderProgrammeWohnheimVerlag├ťber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



15.11.2011 - Kategorie: Tschechien

TSCHECHIEN: Arbeit der Lutherischen Evangelischen Kirche A.B.




Am 8./9. November war eine Delegation der ┬╗Lutherischen Evangelischen Kirche A.B. in der Tschechischen Republik┬ź unter Leitung von Bischof Jan Niedoba und dem Stellvertretenden Bischof, Pfarrer Veslav Szp├ík, in Erlangen. Gemeinsam wurde die bisherige Zusammenarbeit mit dem Martin-Luther-Bund beraten und Zuk├╝nftiges geplant.



Hervorzuheben ist, dass die Zusammenarbeit der Gemeinden der ┬╗Schlesischen Evangelischen A.B. Kirche in der Tschechischen Republik┬ź und der ┬╗Lutherischen Evangelischen Kirche A.B. in der Tschechischen Republik┬ź in By┼ítřice sehr gut funktioniert. Die gro├če Kirche, die in diesem Jahr ihr Jubil├Ąum feiern konnte, steht beiden Kirchengemeinden zur Verf├╝gung; sehr h├Ąufig finden auch gemeinsame Gottesdienste statt. Genauso kann das Lutherzentrum der ┬╗Lutherischen Evangelischen Kirche A.B.┬ź auf der anderen Seite des gro├čen Dorfplatzes, das mit ganz gro├čem Einsatz der Gemeindeglieder neu gebaut worden ist, auch von beiden Gemeinden genutzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass dieses Zentrum immer besser ausgestattet wird.

 

So wurde f├╝r den gro├čen Saal ein Keyboard angeschafft, so dass alle Veranstaltungen, die dort stattfinden, musikalisch angemessen begleitet werden k├Ânnen.

 

Neben dem Musikinstrument hatte im Jahr 2011 vor allem die M├Âblierung des Mutter-Kind-Raumes und die F├Ârderung der Arbeit mit Kindern Priorit├Ąt. Jetzt k├Ânnen M├╝tter ihre kleinen Kinder w├Ąhrend der Gemeindeveranstaltungen im nun passend eingerichteten Raum wunderbar betreuen. Und es steht f├╝r die Arbeit mit Kindern, die ja ganz wichtig ist f├╝r die Zukunft jeder Gemeinde, viel Bastelmaterial und eine Flanellwand zur Verf├╝gung, an der biblische Geschichten bildhaft dargestellt werden k├Ânnen.

 

Den Dank f├╝r alle Hilfe, den Bischof Jan Niedoba pers├Ânlich ├╝berbracht hat, leiten wir an Sie, unsere Spenderinnen und Spender, gern weiter.