Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelle Meldung



13.05.2008 - Kategorie: Slowenien

SLOWENIEN: Neue Agende eingefĂĽhrt




Der Martin-Luther-Bund hat über mehrere Jahre den Entstehungsprozess einer neuen Agende in der Evangelischen Kirche A.B. in Slowenien begleitet. Schon 2002 war dieses Vorhaben dem Generalsekretär unseres MLB vorgestellt worden. Diese Agende ist in einem langen Prozess in unserer slowenischen Partnerkirche erarbeitet und erstellt worden. Es waren mehrere Termine zur Einführung in die Kirche vorgesehen gewesen – so z.B. die Jahre 2004 und 2005. Aber immer wieder hat sich herausgestellt, dass der Herstellungsprozess doch komplizierter ist.



Die neue Agende

Ziel musste ja sein, dass ein Werk entsteht, das dann über viele Jahre in der Kirche gemeinsam genutzt wird. Deshalb gab es auch eine längere Erprobungsphase in den Gemeinden, damit die neue Agende wirklich von allen mitgetragen wird. Als Auftakt des Primož-Trubar-Jahres 2008 nun wurde die Agende in der Synode beschlossen und in den Gemeinden eingeführt. Wir vom MLB wünschen allen Gemeinden, dass die gemeinsame und geordnete Form der Gottesdienste beiträgt zum Bewusstsein der Zusammengehörigkeit und der eigenen Identität.

 

Neben unserem MLB hatten noch der LWB, die Kirchengemeinden der slowenischen Kirche und private Sponsoren die Entstehung der Agende finanziell gefördert, so dass am Ende ein günstiger Kaufpreis entstanden ist, mit dem die Gemeinden dieses Buch erwerben können.

 

Vor wenigen Tagen traf das bedeutende Werk in der Zentrale des MLB ein, so dass wir es auch den Förderern unserer Arbeit vorstellen können: FĂĽr alle Gottesdienste des Jahres sind nun das biblische Motto, der Psalm, Gebete und die Bibeltexte des Sonntags – so zum Beispiel zum 7. Sonntag nach Trinitatis (siehe Bild) – angegeben. Nach den Gottesdienstordnungen fĂĽr den Ablauf des Kirchenjahres werden die Ordnungen fĂĽr besondere Feste angegeben – wie den Gedenktag der Reformation, die Woche der Hilfsorganisation »Podpornica«, den Konfirmationsgottesdienst â€“, dann werden Zusatztexte fĂĽr besondere Gottesdienste angeboten – wie z.B. wieder die Konfirmation – und schlieĂźlich endet die Agende mit Ordnungen fĂĽr Weihegottesdienste – wie z.B. die Weihe einer neuen Kirche.

 

Bischof Geza Erniša schlieĂźt sein Geleitwort mit dem Hinweis auf Mt 4,4: »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht«.