Chile - Druckversion
Martin-Luther-Bund
Druckversion der Seite: Chile

Chile



LD online: Lutherisch sein im Paradiestal


Die lutherischen Kirchen Chiles auf dem Weg in die Zukunft

 

von Martin Bek-Baier

 

Auszug aus dem »Lutherischen Dienst« 3/2017

[mehr]

CHILE: Ferienlager für Jugendliche in Puerto Fonck


Über die Fundación Luterana, unseren chilenischen Mitgliedsverein, erreichte uns folgender Bericht über ein Ferienlager, das die ILCH, die Lutherische Kirche in Chile, vom 21. Bis 27. Januar 2016 in Puerto Fonck, rund 850 südlich von Santiago de Chile gelegen, für Jugendliche veranstaltete. [mehr]

KG 2014/Chile: Lutherheim Valdivia und Jugendfreizeiten


In diesem Jahr widmet der Martin-Luther-Bund die Konfirmandengabe zwei Projekte der Jugendarbeit der »Iglesia Luterana en Chile«.[mehr]

CHILE: Die Spaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile 1974/75 (Buchempfehlung)


Der Martin-Luther-Bund ist seit vielen Jahren mit den Lutheranern in Chile verbunden. Besonderer Ausdruck dieser Verbindung ist die Fundación Luterana en Chile, der Mitgliedsverein des Martin-Luther-Bundes in Chile. 2005 besuchte eine kleine Gruppe aus dem Vorstand des Martin-Luther-Bundes die Fundación, die Lutherische Kirche in Chile (ILCH) und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Chile (IELCH). Seit fast vierzig Jahren gibt es in Chile zwei lutherische Kirchen. Zum Prozess der Spaltung erschien im Jahr 2012 eine wichtige Veröffentlichung:[mehr]

CHILE: Neuer Präsident der Evangelisch-Lutherischen Kirche


Pastor Luis Alvarez (Punta Arenas) wurde bei der Synode der IELCH am 30. Januar zum neuen Präsidenten der IELCH gewählt. Neu in den Synodalrat wurden gewählt Pastorin Nelly Maske (La Trinidad, Santiago) als Sekretärin, Roberto Dassé (Punta Arenas) und Ximena Ruminot (Concepción) als Mitglieder.[mehr]

CHILE: Die Ausbildungsstätte in Quilpué ist wieder aufgebaut


Der Martin-Luther-Bund in Chile, die »Fundación Luterana de Chile«, unterhält in Quilpué eine technische Ausbildungsstätte, ein »Organismo Tecnico de Capacitation«. Dort werden junge Menschen in handwerklicher Tätigkeit und in neuerer Zeit vor allem im Bereich der Computernutzung ausgebildet und so für einen guten eigenen Weg in berufliche Selbständigkeit vorbereitet. Die Besuchergruppe des Martin-Luther-Bundes, die im Jahr 2005 in Chile war, hat auch diese Ausbildungsstätte in Quilpué besucht und einen ausgesprochen positiven Eindruck von der Arbeit gewonnen, die dort geleistet wird – auf Initiative und ständige Unterstützung unseres chilenischen Mitgliedvereins hin geleistet wird![mehr]

CHILE: Neuer Bericht zu den Folgen des Erdbebens


Anfang Mai erreichte uns der folgende Bericht über die Situation in Chile:[mehr]

CHILE: Nach dem Erdbeben: Hilferuf für Quilpué


Unmittelbar nach den schrecklichen Nachrichten aus Chile über das schwere Erdbeben, das vor allem in der Nähe der Stadt Concepción gewütet hat, hat der Martin-Luther-Bund mit seinem chilenischen Mitgliedsverein, der Fundación Luterana en Chile, Verbindung aufgenommen und um Informationen gebeten.[mehr]

CHILE: Bericht der Albert-Schweitzer-Schule in Santiago de Chile


Aus der schon lange vom Martin-Luther-Bund unterstützten Albert-Schweitzer-Schule in Santiago de Chile hat die Zentralstelle jetzt ein ausführlicher Bericht von den Verantwortlichen dort – Reni Binder und Sabine Köhler – erreicht. Aus ihm sei mit Dank an unsere Spenderinnen und Spender zitiert:[mehr]

CHILE: Wechsel im Präsidentenamt der Fundación Luterana


Im März 2009 übergab der in den Ruhestand getretene Präsident der Fundación Luterana Joachin Barentin sein Amt an Rechtsanwalt Marko Jürgensen, langjähriges Vorstandsmitglied der Fundación.

Im Zusammenhang mit diesem Wechsel in der Fundación Luterana, einem Mitgliedsverein unseres Martin-Luther-Bundes, hat uns in Erlangen am 7. April 2009 ein interessanter Arbeitsbericht erreicht, der nachfolgend dokumentiert wird. Wir – die Gemeinschaft des gesamten Martin-Luther-Bundes in Deutschland und vielen anderen Ländern – schließen uns dem Dank an den früheren Präsidenten, Joachin Barentin, an und wünschen dem neuen Präsidenten, Marko Jürgensen, für seine Arbeit an der Spitze der Fundación Luterana Gottes Segen. Es ist eine großartige Erfahrung, so intensiv mit Schwestern und Brüdern weit entfernt auf der Südhalbkugel unserer Erde verbunden zu sein!

[mehr]

CHILE: Neuer Kopierer für die Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Punta Arenas


Der Besuch der MLB-Delegation in der Gemeinde in Punta Arenas im Jahr 2005 hat zu festen Beziehungen der Zentrale des MLB in Erlangen und dieser Gemeinde geführt. Immer wieder konnte die Gemeinde in den zurückliegenden Jahren bei konkreten Vorhaben mit dem Martin-Luther-Bund rechnen.

Im Jahr 2008 erreichte uns die Bitte, die Gemeinde bei der Anschaffung eines Kopierers für das Gemeindebüro und die Schule zu unterstützen. Im Oktober konnten wir den erbetenen Betrag überweisen. Ende Dezember erreichte uns folgende Nachricht aus der südlichsten evangelisch-lutherischen Gemeinde der Welt:

[mehr]

CHILE: »Demokratisierung der Informatik«


Unser chilenischer Martin-Luther-Bund, die Fundación Luterana de Chile, wird ein neues Projekt beginnen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, durch Weiterbildung im technologischen Bereich die Lebenssituation der Menschen zu verbessern. Es hat den interessanten Namen »Demokratisierung der Informatik« und wird in Quilpué durchgeführt werden. [mehr]

KG 2006: Stühle aus Neustadt/Orla


Bei einem Besuch in Neustadt/Orla dankte der Generalsekretär des MLB der Gemeinde für ihre Beteiligung an der Konfirmandengabe 2006.

[mehr]

KG 2006: Punta Arenas (Chile)


Wie Sie hier schon lesen konnten, widmet der Martin-Luther-Bund seine Konfirmandengabe des Jahres 2006 der neuen evangelischen Schule in Punta Arenas in Chile. Das Geld wird benötigt, um die Schule – vor allem mit Stühlen – besser auszustatten. Am 6. März dieses Jahres hat nun das erste Schuljahr im Colegio luterano begonnen. [mehr]

KG 2006: Punta Arenas (Chile)


Neben dem Kindergarten »Arco Iris« entsteht zur Zeit in Punt Arenas in Chile eine evangelische Schule. Das war der Wunsch vieler Eltern, deren Kinder sich im Kindergarten wohl gefühlt haben und für die sie sich eine christliche Erziehung wünschen. Aber in dem neuen Schulgebäude fehlen noch die Stühle!

[mehr]

CHILE: 31. Oktober jetzt »Tag der evangelischen Kirchen« in Chile


»Jenen Tag zum nationalen Feiertag zu erklären, soll die historische und soziale Bedeutung dieser Formen christlichen Glaubens öffentlich machen« – das erklärte Präsident Ricardo Lagos auf einem Festakt im Orangenhof des Präsidentenpalastes La Moneda in Santiago de Chile am 26. Dezember 2005.

Die Regierung will sich damit für den dauerhaften Beitrag bedanken, den die evangelischen Kirchen zum Aufbau einer »geschwisterlicheren, solidarischeren und humaneren« Gesellschaft geleistet haben.

[mehr]

CHILE: Unterstützung für die Evang.-Luth. Schule »Belén« in Santiago


Schon über viele Jahre unterhält die »Iglesia Evangélica Luterana en Chile«, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Chile, in dem sozial problematischen Stadtteil »Villa O’Higgins« in der Hauptstadt Santiago de Chile eine Schule. Dort können Kinder aus dem Armenviertel Kindergarten und Schule besuchen und in kleineren Gruppen, als sie in staatlichen Schulen möglich sind, lernen und sich bilden. Durch diesen Schulbesuch wird ihr Leben positiv beeinflußt und möglicherweise verändert. [mehr]

CHILE: Die »Albert-Schweitzer-Schule« in Santiago


Unser chilenischer Martin-Luther-Bund, die Fundación Luterana, baut unter großem Einsatz eine eigene Schule aus. Der Martin-Luther-Bund hat durch großen finanziellen Einsatz die Grundlage dafür gelegt, daß das Grundstück auf dem die Schule erbaut wurde, gekauft werden konnte. Damit ist die Zukunft der Schule entscheidend gesichert. [mehr]