Estland - Druckversion
Martin-Luther-Bund
Druckversion der Seite: Estland

Estland



ESTLAND: Erzbischof Andres Põder verabschiedet, Urmas Viilma als Nachfolger gewählt


In einem feierlichen Festgottesdienst in der Tallinner Domkirche ist Erzbischof Andres Põder am 22. November 2014, an seinem 65. Geburtstag, vom Amt als Erzbischof zurückgetreten. Vier Tage später wählte die Kirchenversammlung den 41-jährigen Pfarrer Urmas Viilma zu seinem Nachfolger.[mehr]

VERLAG: Burchard Lieberg – Jumala seikleja


Mälestusteraamat 100. sünniaastapäevaks

 

Välja antud Tiit Salumäe ja Michael Schümers poolt

 

2014, 102 Seiten, kartoniert, mit zahlreichen Abbildungen, EUR 12,–

 

Estnische Fassung des Buches »Burchard Lieberg – Ein Abenteurer Gottes. Eine Spurensuche zum 100. Geburtstag«.[mehr]

VERLAG: Burchard Lieberg – ein Abenteurer Gottes


Eine Spurensuche zum 100. Geburtstag

 

Herausgegeben von Tiit Salumäe und Michael Schümers

 

2014, 118 Seiten, kartoniert, mit zahlreichen Abbildungen, EUR 12,–

[mehr]

ESTLAND: Der Geist von Pfingsten lehrt Danken


Seit mehreren Jahren organisiert die Estnische Evangelisch-Lutherische Kirche zum Pfingstfest in allen Gemeinden und im Rahmen einer zentralen Feierstunde in Tallinn den Dank an Mitarbeitende der Gemeinden und der Kirche, an Freunde der Kirche im In- und Ausland und an Vertreter der Gesellschaft Estlands. In diesem Jahr, am 8. Juni, hat Dr. Rainer Stahl, der Generalsekretär des Martin-Luther-Bundes, diese großartige Tradition in den Gemeinden Haapsalu und Lääne-Nigula und im Dom in Tallinn miterlebt.[mehr]

ESTLAND: Motorisierungshilfe 2013


Nach wie vor ist es wichtig, Pfarrern für ihren Dienst in den Gemeinden sichere und zuverlässige Autos zur Verfügung zu stellen. Auch im Jahr 2013 konnte der Martin-Luther-Bund den Motorisierungsfonds der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche mit Ihrer Hilfe unterstützen. Der Kanzler des Konsistoriums in Tallinn, Urmas Viilma, informiert die Spenderinnen und Spender über die Verwendung der Mittel:[mehr]

ESTLAND: Alterzbischof Kuno Pajula verstorben


Am 26. November verstarb in Estland Alterzbischof Kuno Pajula, dem Martin-Luther-Bund in seiner Dienstzeit und darüber hinaus eng verbunden. Wir dokumentieren in deutscher Übersetzung die Pressemeldung des Konsistoriums der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche vom 27. November 2012:[mehr]

KG 2009/ESTLAND: Arbeit mit Kindern


Im Jahr 2009 haben wir von unseren Förderern die Konfirmandengabe für die Arbeit mit Kindern erbeten, die Pfarrer Matthias Burghardt von der deutschsprachigen evangelisch-lutherischen Gemeinde in Estland durchführt. Jetzt erhielten wir einen ganz plastischen Bericht über diese Arbeit der letzten Jahre, die mit Ihrer großen Unterstützung möglich geworden ist. Pfarrer Burghardt schreibt uns:[mehr]

LETTLAND: »Grundtexte der neueren evangelischen Theologie« in lettischer Sprache erschienen


Auf Bitten des Herausgebers der 2007 bei der Evangelischen Verlagsanstalt in Leipzig erschienenen »Grundtexte«, Prof. Dr. Wilfried Härle, und der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland sowie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen haben die beiden Diasporawerke mitgeholfen, dass dieses große Projekt, die »Grundtexte« auf Estnisch, Lettisch und Litauisch zu veröffentlichen, gut vorankommt.[mehr]

ESTLAND: Kleinbus für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Propstei Viljandi


In diesem Sommer haben Gustav-Adolf-Werk und Martin-Luther-Bund die Anschaffung eines neuen Kleinbusses für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Propstei Viljandi mit gefördert. Jedes der beiden Diasporawerke hat 1000 EUR für diese wichtige Investition zur Verfügung gestellt. [mehr]

ESTLAND: Fortbildung für Geistliche und kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


2011/2012 haben die Theologische Fakultät Tartu und die Estnische Evangelisch-Lutherische Kirche ein detailliertes Fortbildungsprogramm für Pfarrerinnen und Pfarrer und für kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchgeführt. Die verschiedenen Seminaren waren folgenden Themen gewidmet: Konfliktmanagement, Möglichkeit des Dialogs mit Vertretern der individuellen Religiosität, Öffentliches Auftreten und Gottesdienst in der Gegenwart.[mehr]

ESTLAND: Theologisches Institut in Tallinn erhielt Lizenz


Am 22. Dezember 2011 hat der Rektor des Theologischen Instituts in Tallinn, Pfarrer Dr. Randar Tasmuth, die Partner informiert, dass das Theologische Institut die Lizenz als Hochschule erhalten hat. [mehr]

ESTLAND: »Eesti Kirik« in allgemeinbildenden Schulen


Die traditionelle Unterstützung der Gemeindezeitung »Eesti Kirik« (»Estnische Kirche«) unserer Partnerkirche, der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, wurde im Jahr 2011 für eine außergewöhnliche Herausforderung verwendet: »Eesti Kirik« sollte in allgemeinbildenden Schulen eingesetzt werden. Jetzt hat uns der Bericht über die Verwendung der Förderung erreicht. [mehr]

ESTLAND: Bericht von Matthias Burghardt


Schon lange ist der Martin-Luther-Bund der Arbeit von Pfarrer Matthias Burghardt in Estland verbunden, der in Tallinn die deutsche evangelisch-lutherische Gemeinde leitet. Im Jahr 2009 haben wir die Konfirmandengabe für seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesammelt und konnten ihm eine große Unterstützung zur Verfügung stellen. Jetzt im Herbst 2011 kam von ihm wieder ein instruktiver und ausführlicher Bericht, der hier dokumentiert werden soll:

 

[mehr]

ESTLAND: Belüftungssystem für das Gemeinde- und Pfarrhaus in Paide


Im April 2011 erreichte uns aus Paide von Pfarrer Algur Kaerma eine besondere Bitte: »Unser Kirchenvorstand hat diskutiert über die Installation der ›Luft-Luft-Pumpe‹ in die Büroabteilung des Gemeindehauses und Lebenszimmer der Pfarrwohnung.« Ob es denkbar wäre, dass wir diese Investition unterstützen?[mehr]

ESTLAND: Brand im Kinderheim Haapsalu


Am Sonntag, den 20. Februar 2011, ist in einem Kinderheim in Haapsalu ein Feuer ausgebrochen, im Brand sind zehn Kinder ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden zusätzlich ins Krankenhaus gebracht.[mehr]

ESTLAND: Nachricht über die Verwendung der Hilfe für Eesti Kirik im Jahr 2010


In diesen Tagen hat die Chefredakteurin der estnischen Kirchenzeitung »Eesti Kirik« (»Estnische Kirche«), Sirje Semm, uns in Erlangen einen Bericht über die Verwendung der Förderung des Martin-Luther-Bundes für die Herausgabe der Zeitschrift im Jahr 2010 zugeschickt. Mit Dank für Ihre Hilfe und Ihre Spenden – liebe Freunde – geben wir den Dank aus Estland weiter und informieren über die Meldung aus Tartu.[mehr]

ESTLAND: Unterstützung von »Eesti Kirik«


Schon über viele Jahre unterstützt der Martin-Luther-Bund dank Ihrer Hilfe, liebe Freunde unserer Diasporaarbeit, die Herausgabe der Kirchen- und Gemeindezeitung in unserer estnischen Partnerkirche, der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche – nämlich die Zeitschrift »Eesti Kirik« – »Estnische Kirche«. Schon im Jahr 2003 haben wir auf diese Unterstützung in unserer Homepage hingewiesen. Jetzt zum Ende des Jahres 2009 sei diese traditionelle Förderung wieder einmal in Erinnerung gerufen.[mehr]

KG 2009: Neue Gemeinderäume der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Gemeinde in Tallinn/Estland


In diesem Jahr hat der Martin-Luther-Bund mit seiner Sammlung »Konfirmandengabe« die Arbeit von Pfarrer Matthias Burghardt in Tallinn unterstützt. Über das Projekt hatten wir auf unserer Homepage am 28. Januar dieses Jahres berichtet und viele sich interessierende Gemeinden über die Herausforderungen dort informiert. Mit einem ganz großen Dank an die Konfirmandinnen und Konfirmanden, die dieses Projekt durch ihre Spende unterstützt haben, kann ich heute berichten, dass wir im September über 4500,– EUR nach Estland überweisen konnten. Schon jetzt ist ein Bericht aus der Gemeinde in Tallinn gekommen:[mehr]

LD online: »Die Kirche war die ganze Zeit da«


Gespräch mit Tiit Pädam

 

Auszug aus dem »Lutherischen Dienst« 3/2009

[mehr]

KG 2009: Bibelwochenenden in Estland


Zu wenig Mitarbeiter, zu wenig Zeit, zu wenig Geld – aber viele Ideen … So ungefähr kann man die Situation vieler Pfarrer beschreiben, die in den evangelisch-lutherischen Diasporagemeinden im Ausland arbeiten.

Einer von ihnen ist Matthias Burghardt, ein deutscher Pfarrer, der seine sichere Stelle als Pfarrer in der deutschen evangelisch-lutherischen Kirche aufgegeben hat, um in Estland als Pfarrer der Evangelisch-lutherischen Kirche in Estland zu arbeiten. Seine Idee, Bibelwochenenden für Familien zu veranstalten, werden wir mit unserer Konfirmandengabe 2009 unterstützen. Pfarrer Burghardt schrieb uns:

[mehr]

Treffer 1 bis 20 von 36
<< Erste < Vorherige 1-20 21-36 Nächste > Letzte >>